Für Interessierte...

Technologietrend

PVD Technologie-Trend im Bereich Präzisionswerkzeuge

(andere: Ionitron, ion beam assisted PVD, PACVD, Laser Arc, etc., (dc sputtering))

Der PVD Beschichtungsmarkt für Präzisionswerkzeuge wird heute weltweit zu ca. 85% von der Arc Verfahrenstechnologie beherrscht. Dies wird sich auch in Zukunft nicht ändern. Wesentlicher Grund hierfür ist sicher die stetige und intensive Weiterentwicklung der Verfahrens- und Verdampfertechnik durch die Vielzahl von Anbietern und Nutzern der Technik, sowie die sehr langen Nutzungsdauern der installierten Anlagen die in der Regel auch mit weiterentwickelten Komponenten immer wieder erfolgreich nachgerüstet werden können um dem jeweiligen Stand der Technik zu entsprechen. Modulare Anlagenkonzepte verstärken diesen Effekt. Ohne weitere technische Betrachtung, rein unter Berücksichtigung der Marktdurchdringung, der Positionierung und der Produktlebenszyklen installierter Anlagen ist es nachvollziehbar, dass der zukünftige PVD Technologietrend für Präzisionswerkzeuge weiterhin durch die Arc Technologie dominiert wird.

Die dc-Sputtertechnologie spielte bei der Beschichtung von Präzisionswerkzeugen schon bisher eine untergeordnete Rolle und dies wird auch zukünftig der Fall sein. Sollte sich die HIPIMS (High-Power Impulse Magnetron Sputtering) Technik halbwegs wirtschaftlich als eigenständige Lösung zukünftig darstellen lassen, was zu bezweifeln ist, wird sie eher die dc-Sputtertechnik für Präzisionswerkzeuge verdrängen und ggf. das eine oder andere sonstige Verfahren für ganz bestimmte Nischenanwendungen. Nach anfänglicher Euphorie hat sich die Ernüchterung eingestellt, dass HIPIMS weiterhin vielleicht wissenschaftlich von Interesse sein mag jedoch wirtschaftlich keine so große Relevanz, wie von wenigen prognostiziert und propagiert, haben wird, zumindest was den Präzisionswerkzeugmarkt anbetrifft. Es gilt weiterhin, dass sich die Oberflächenqualität einer Arc Schicht wesentlich leichter verbessern lassen kann als die Eigenschaften einer gesputterten Schicht.

Hochionisierte Materialdampfplasmen, mittels Arc-HIPIMS-Hybridtechnik erzeugt, werden zukünftige innovative Ansätze sein und Marktanteil gewinnen. HIPIMS kann somit als Komplementärtechnologie zur Arc-Technik genutzt werden, da hierdurch Materialien zum Schichtwachstum bereitgestellt werden können, die sich mit herkömmlichen Verfahren nur unzureichend verdampfen lassen.

Nutzen Sie Surcoatec´s Expertenwissen auch zur Schulung und zum Training Ihrer Mitarbeiter und Kunden. Sprechen Sie uns an.