Leistungsoptimierung

Optimale Kantenpräparation und Mikrostrukturierung

Optimale Kantenpräparation und Mikrostrukturierung

Abhängig von der Applikation gibt es die ideale Kantenstabilisierung bei der ein beschichtetes Präzisionswerkzeug optimale Leistung entfaltet.

Kantenverrundung, Mikrostrukturierung und High-End Beschichtung im Einklang mit der
Applikation ist Veredelung in Perfektion.


s-performance 4.x ist ein umfassendes Leistungsangebot bei dem neben dem Beschichtungsprozess selbst die Basis für eine erfolgreiche Beschichtung nämlich die Mikrostrukturierung von Geometrie und Oberfläche, einen wesentlichen Wertschöpfungsanteil hat.

Es gibt mittlerweile eine nahezu unübersehbare Vielfalt an Schichten und Schichtsystemen, Marken und Technologien, Baukästen und modularen Systemen. Am Ende kristallisiert sich jedoch heraus, dass einige wenige Schichten einen großen Teil der Applikationen abdecken könnten, ja wenn man denn das volle Potenzial der Schichten nutzen würde. Hier greift das Leistungsangebot s-performance 4.x.

Für jede Applikation, jeden Werkzeugtyp und jedes Werkzeugmaterial gibt es eine optimale Kombination aus Mikrostrukturierung von Geometrie und Oberfläche und Beschichtung. Die optimierende Anpassung der einzelnen Schritte aufeinander macht am Ende den Unterschied. Bisherige Präparationen dienen mehr der Sanierung von Werkzeugoberflächen mit Hinblick auf ihre Beschichtbarkeit. Unterschiedliche Schichten führen hier zu stark voneinander abweichenden Ergebnissen ohne das volle Potenzial der einzelnen Schichten zu nutzen.

Eine schartige Schneide zum Beispiel verhält sich in Zone I des Verschleißdiagramms nur unwesentlich anders, wechselt man nur das Schichtsystem. Erst eine gezielte Mikrostrukturieung der Oberfläche im Bereich der Schneide sowie deren applikationsangepasste und gleichmäßige Verrundung optimiert das Werkzeugverhalten während der Anschnittphase.

Legt man den Fokus stärker auf die Optimierung der Ecken- und Kantenverrundung, auf die Gleichmäßigkeit der Modifikation wie auch auf die Mikrostrukturierung oder Politur von Oberflächen kann eine wesentliche Leistungssteigerung für ein und dasselbe Schichtsysteme erzielt werden. Man hebt bestehende Konzepte auf ein höheres Leistungsniveau. Mit s-performance 4.x werden bestehende aber auch bisher nicht erfolgreiche Lösungen neu bewertet und optimierend angepasst.

Bei für die Applikation optimierter Präparation sowie einer adäquaten Nachbehandlung der beschichteten Werkzeuge waren die Leistungssprünge signifikant und nahezu unabhängig von den getesteten Hochleistungsschichten. Hier machte es auch keinen Unterschied mit welchem Beschichtungsverfahren die Schichten appliziert wurden. Das Schichtdesign und die –architektur haben, je nach Zerspanaufgabe, sehr wohl einen Einfluss auf die absolute Leistungssteigerung. Die relative Abweichung von Schichten gleichen Designs aber unterschiedlicher Zusammensetzung untereinander bei optimierter Präparation war jedoch marginal.

Mit s-performance 4.x gilt es weniger zu fragen „welche Schicht für welche Anwendung?“ als zu entscheiden „welche Kombination aus optimaler Präparation und Beschichtung ist die optimale Lösung?“.


Mit s-perfomance 4.x können alle gängigen Schneidstoffe leistungsoptimiert werden. Der eingesetzte Schneidstoffe selbst sowie die Werkzeuggeometrie bestimmen die verwendende Verfahrenstechnik zur Mikrostrukturierung und Präparation, die Anlagentechnik, die Prozesse und die Prozessführung sowie die einzusetzenden Medien sowie die Beschichtungsprozesse.