Entscheidend ist ...

… das Know-how über die gesamte Prozesskette und das aus einer Hand

Um der Forderung innovativer Fertigungsverfahren aber auch der Bearbeitung immer „exotisch“ werdender Werkstückstoffe auch im Hinblick auf Produktivitätssteigerung und Prozesseffizienz gerecht werden zu können, müssen moderne Präzisionswerkzeuge und Bauteile stets an ihrer Prozessleistungsgrenze eingesetzt werden. Unter dem zunehmenden Kostendruck und den gesteigerten Leistungsanforderungen sind viele ohne Schichten nicht mehr wettbewerbsfähig.

Die Anforderungen, die an technische Oberflächen gestellt werden, werden immer differenzierter und applikationsspezifischer. Die Präzisionswerkzeugindustrie sucht Lösungen für maßgeschneiderte Werkzeugkonzepte, gezielt designte Werkzeugschneiden und mikrostrukturierte Oberflächen. Hier bietet Surcoatec als Experte für innovative, industrielle Plasmaoberflächentechnik umfassendes Know-how.

Surcoatec-Surface Solutions

 + verlängern die Lebensdauer
 + verbessern den Wirkungsgrad und die Produktivität
 + verleihen neue Grenzflächeneigenschaften
 + erhöhen die Leistung
 + ermöglichen Unterscheidbarkeit

Für die Optimierung von Standzeit und Leistungsfähigkeit hat die Beschichtung der Oberfläche wesentlichen Einfluss. Allerdings macht die Schicht allein nur einen Teil des Erfolges aus. Ein wichtiger Grundstein ist die Kanten- und Oberflächenpräparation. 80% der Leistung und Qualität eines Präzisionswerkzeuges werden vor der eigentlichen Beschichtung bestimmt. Erst dadurch kann in der Wechselwirkzone von Werkstückstoff und Werkzeug das volle Potential zum Beispiel einer beschichteten Schneide genutzt werden.

 

 

Im Standard wird die Oberflächenpräparation als Sanierung des variierenden Anlieferungszustands für die nachfolgende Beschichtung betrachtet. Erst bei integraler Betrachtung des Oberflächenpräparation und Beschichtung Komplexes „Präparation plus Beschichtung“ gelangt man zu der Erkenntnis, dass die Präparation wesentlicher qualitätsbestimmender Faktor dafür ist, ein beschichtetes Werkzeug oder Bauteil an der jeweils geforderten Leistungsgrenze einsetzen zu können. s-performance 4.x spiegelt genau diesen integralen Ansatz wider.

Surcoatec liefert mit s-performance 4.x Know-how über die gesamte Prozesskette aus einer Hand. Das Ergebnis ist eine Ihren individuellen Anforderungen entsprechende Leistungs- und Standzeitoptimierung sowie vorhersagbare Verschleißcharakteristik.

 

Ergebnisse: Sichtbar und spürbar verbesserte Produktion

s-performance 4.x - Bohren von VergütungsstahlAlleine die integrale Betrachtung des Veredelungskollektivs „Präparation-Beschichtung-Finishing“ ermöglicht eine signifikante Leistungssteigerung ohne an der Stellschraube Beschichtung und Beschichtungsprozess selbst zu drehen.

 

 

 

 

 

Beispiel Hartmetall Mikrobohrer:

Anlieferungszustandleichte Präparationintensive Präparation
Hartmetall Mikrobohrer Anlieferzustand vor Oberflächenpräparation und BeschichtungsverfahrenHartmetall Mikrobohrer leichte Schneidkantenpräparation Hartmetall Mikrobohrer intensive Schneidkantenpräparation

 

Noch mehr Beispiele sind unter s-performance 4.x zu finden. Verschleissverhalten beeinflussen

Verschleißverhalten nachhaltig beeinflussen Verschleissverhalten beeinflussen