Hightech-Beschichtung gegen Kalkablagerungen

Hightech-Beschichtung gegen Kalkablagerungen

KEM 03/2013

Kalk im Wasser stellt oft ein nicht zu vernachlässigendes Problem dar. In industriellen Kühlanlagen, Pumpen, Ventilen und beweglichen Komponenten führen Kalkablagerungen rasch zu Funktionsstörungen. Mit der Antikalkbeschichtung DC99-D sorgt Surcoatec für eine lange Lebensdauer und stabile Funktionssicherheit. Die Beschichtung verhindert zuverlässig Ablagerungen von Kalk, aber auch beispielsweise von Meersalz oder Eis. Die Lösung glänze durch korrosionshemmende Eigenschaften und absolute chemische Inertheit, heißt es. Die geringe Anhaftungsmöglichkeit auf der Schicht führt durch die Eigenspannung der Kontaminate zu Rissbildung und folglich zum Abplatzen der Ablagerungen. Die abgelösten Partikel werden dann einfach beim nächsten Kontakt mit Wasser vom beschichteten Bauteil fort gespült. Anwendertests haben gezeigt, dass Kalk-, Eis- oder Meersalzschichten so bereits bei Stärken von weit unter einem halben Millimeter wieder abplatzen. Die Beschichtungen haften auf nahezu allen Grundmaterialien sowie sämtlichen Geometrien – selbst in Hohlräumen. Neben besonders leistungsfähigen DLC-Schichten (Diamond-like-Carbon) nutzt das Unternehmen eine Vielzahl weiterer Werkstoffe zur Erzeugung kundenspezifischer Schichten.

Surcoatec, Tel.: 02421 95248-0, E-Mail: contact@surcoatec.com